Lockdown Kunst

Ausstellung in der Heusenstamm Stiftung Frankfurt März-April 2021

Post für mich!
Kontaktbeschränkungen, Ausstellungen geschlossen.

So liebe Künstlerinnen, dann habt ihr Zeit zu Malen… nur die Muse fehlt!

Das Austauschprojekt mit Michael Bloeck und Christine Fiebig war eine gute Ablenkung von der ganzen Informationsflut, die während der Lockdownzeit auf einen eingeprasselt ist. Anstoss und Anregung: bin ich erst einmal im künstlerischen Flow geht es oft weiter. Es war ein guter Türöffner, um ins Atelier zu fahren und zu starten. Und grandios ist es jede Woche analoge Post zu bekommen – wir haben das Projekt gleich nochmal verlängert.

Zusammen-Zeichnen oder Malen mit unterschiedlichsten Spielregeln habe ich bereits mehrfach mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern praktiziert. Es bietet immer wieder einen sehr direkten Einblick in die Arbeitsweise der jeweiligen Person und bedeutet auch in der Reaktion, dass ich neues ausprobiere. Mal ist es eine Geste die man aufnimmt, die Farben, die man nie benutzen würde, Strukturen. Manchmal bleiben Inspirationen auch für die weitere künstlerische Arbeit.