Sommergäste 12. Juli. 2018

Die Augenmädchen zu Gast in der Ausstellungshalle!
THE FUTURE IS FEMALE
Malerei und Siebdruck von Kerstin Lichtblau im Auftrag der Augenmädchen

Vernissage
12.07.2018, um 19 Uhr

Öffnungszeiten:
Freitag, Samstag und Sonntag 14 -18 Uhr
vom 13. – 15. Juli. 2018
———————————–
A u s s t e l l u n g s H a l l e
———————————–
Schulstraße 1A
60594 Frankfurt am MainFon.: 069 96 20 01 88
www.ausstellungshalle.info

Hurra Crowdfunding erfolgreich!

Die Augenmädchen Crowdfundingaktion für mein neues Künstlersiebdruckbuch war erfolgreich! Danke alle 134 Unterstützerinnen und Unterstützern! Jetzt wird zusammengetragen und neu gezeichnet, bis zur Buchmesse in Frankfurt im Oktober entsteht die Augenmädchenchronik!

Augenmädchen live März – April…:
Zwei Lichtkästen in der Luminale Ausstellung „Du bist das Licht!“ im Be Poet Aktionsraum, Frankfurt 18.03.- 22.03.2018
Birds – Augenmädchen und ihre gefiederten Freunde heben ab nach Mainz in den Kunstverein Walpodenakademie, Vernissage 6. April, 19.30 Uhr – Ausstellung vom  6. April bis 4. Juni. 2018
Augenmädchen abgefahren in Münnerstadt im Bahnhof
Vernissage am 29.April. ca 19 Uhr

Some Goupshows

Die Augenmädchen und ihre Freunde sind unterwegs auf mehreren Guppenausstellungen zusammen mit namenhaften Künstlerkolleginnen und Kollegen.

Grafik von zeitgenössischen Künstlern im KunstRaum Riedberg
18. September bis 31. Dezember 2017
Herbert Brandl, Felix Droese, Klaus Fußmann, Karl Grunschel, Philipp Hennevogl, Helge Leiberg, Kersti n Lichtblau, Jonathan Meese,Sigmar Polke, Rissa und Bernd Zimmer.
„ RUND UM DEN HUND ! “
Skulpturen, Malerei, Zeichnung, Grafik, Objektkunst und Fotografie von rund 30 Künstlern der Region Rhein-Main
vom 18. November 2017 bis 06. Januar 2018:
Galerie MAINZER KUNST! | Weihergarten 11 | 55116 Mainz/Rhein | www.mainzerkunst.de | info@mainzerkunst.de

Martina Altschäfer, Jens Andres, Julia Belot, Annette, Frank Hoffmann, Joachim Holz, Ottmar
Hörl, Anne Kuprat, Sigrid Lehr, Kerstin Lichtblau, Jürgen Loh, Sandra Mann, NABO,
Veronika Olma, Cyrus Overbeck, Reinhold Petermann, Usch Quednau, RIZZA, Carmen Stahlschmidt,
Peter Stechert, Sabine Steimer, Christian Uhl, Petra Waller Telefon
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr | Samstag 11 bis 16 Uhr

 

MAKULATUR
Künstlerhaus Mousonturm

Foyer, 1. Obergeschoss
Waldschmidtstraße 4
60316 Frankfurt am Main

Ausstellungszeiten
Mi. 18. bis Fr. 20. Oktober 2017
19.00 bis 22.00 Uhr
Sa. 21. Oktober 2017, 10.00-23.00 Uhr

Finissage
Dienstag, 24. Oktober, 17.00 bis 20.00 Uhr

Beiträge von: D. Bateman, M. Bessonova, M. Dross, R. Fichtner, C. Diez, C. Golusda, A. Kapsner, J. Kathriner, K. Lichtblau, K. Narisawa, S. Perry, F. Reedom, C. Salinas, A. Schmitz, T. Schwarz, A. Stoffels, S. Zaun

Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Studio
Do. 26.11. 18-22 Uhr
Fr. 27.10. 18.30-22 Uhr
Sa. 28.10. 14-21.30 Uhr
Die Performative Umsetzung folgt im Winter im Staatstheater Darmstadt und Mousonturm Frankfurt.

Eine Produktion von Ksenia Ravvina & Kristina Veit und der Tanzplattform Rhein-Main, ein Projekt des Künstlerhaus Mousonturm und des Hessischen Staatsballetts (Staatstheater Darmstadt und Staatstheater Wiesbaden).
Gefördert durch die Stadt Frankfurt und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Kunstsommer Frankfurt Offenes Atelier

Im Rahmen des Kunstsommers öffnet die basis ihre Ateliers und ich bin natürlich auch mit den Augenmädchen dabei! Besucht mich am 24./25.6.2017 von 12 – 18 Uhr in der Elbestraße 10, Bahnhofsviertel Frankfurt. Ihr bekommt einen Einblick in die neusten Siebdruckeditionen und einiges an Bildern zu sehen.

und der Kunstsommer geht weiter: Nächste Woche bin ich auf einem Malereisymposium des Kunstvereins Essenheim zum Thema Porträt. Die Ergebnisse können am Freitag ab 19 Uhr besichtigt werden!
Bilder des Malereisymposiums Paris war eine Frau

Vom 29.06.-2.7.2017 könnt ihr den Lichtblau-Verlag auf der Mainzer Minipressenmesse Besuchen. Hier ist der Schwerpunkt Künstlerbücher und Siebdruckeditionen.
Ein Blick ins neue Collage Heft der Augenmädchen

Bis bald und einen schönen Sommer!

Rotkäppchen

Watercolour Paintings

all painting 32 x 24 cm, 2016

Das Spontane Flüchte im Aquarell – der Pinselstrich ist unwiederrufbar, nur etwas zurücknehmbar. Narrative – Psychogramme, es ist nicht immer alles rosig im Augenmädchenuniversum, aber gut das der Wolf meistens ein Freund ist.

We can be Heroes

„We can be heroes“

Kerstin Lichtblau und ihre „Augenmädchen“

ABC WESTSIDE GALERIE 

Schwanthaler Str. 176
80339 München

Ausstellung – bis 9.04.2016
Öffnungszeiten:   Di 9-12 /Mi Do Fr   16-19 /Sa 11-17

Die Augenmädchen zu Gast in München! Noch über Ostern zu besuchen. Hier ein paar Impressionen von der Ausstellung.
Finissage am Samstag, 9. April 2016, 18 Uhr
laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein!

Die Schauspielerin Susan Rae Polzer aus Chicago, trägt ihre „wordpainting“ vor.

Die Künstlerinn wird anwesend sein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

und noch bis zum 18.03.2016 eine Installation im Be Poet Aktionsraum während der Luminale (Langenhainerstrasse 26, Gallus Frankfurt)

Siebdrucke 2015 – silkscreens

Eine Reihe Siebdruckprojekte sind 2015 entstanden.

Angefangen mit dem Siebdruckbuch The importane of beeing Roberta

ausgekopelt aus Roberta einige Drucke

und ein paar kleinere Siebdrucke 21 x 15 cm (Auswahl)

Mädchen und Fische 20 x 20 cm

Viele Experimente und Mixed Media Arbeiten
Direkter Siebdruck oder Untermalungen und Druck

Mädchen und Affe 70 x 100 cm 5 Farben Druck

Die Vielaugen 21 x 15 cm

und die Lebensverändernde Wirkung von Kunst in Blau und in Grün!

Die Füchsin und noch einige Drucke mehr – 2015 ein Siebdruckjahr!

2015 Ausstellungen

Augenmädchen Sammeln: 3 Sammler stellen aus
Vernissage am Mittwoch, den 25.03.2015, um 18.30 Uhr im Kunstraum Riedberg

I want to be under sea
Freundinnen
Die Revolution sind wir! 140 cm x 80 cm
120 cm x 120 cm

Die einmalige Gelegenheit – Augenmädchenbilder aus drei tollen Kunstsammlungen wieder im Orginal zu sehen!

Kunstraum Max-von-Laue-Straße 9
60438 Frankfurt
Gebäude N 101 Riedberg

Zwischenwelt bei Hirondell

Zwischenwelt Ausstellung und Offene Ateliers in Frankfurt
Zwei Kunsttermine im Herbst!


Ausstellungsansichten und Bilder

Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm

Vernissage 12. 11.2014, um 19 Uhr, Westernbachstraße 29, Frankfurt Rödelheim

Mi. 12.11.- Di. 18.11., geöffnet Mi – Fr und Mo-Di von 13 – 19 Uhr
Augenmädchen und wild creatures; Fuchs, Kaninchen, Kanarienvogel, Chimäre sind ein Gegenüber/ Miteinander der Augenmädchen. Radikal – Human, melancholisch – revolutionär, utopisch – realistisch.
Der Siebdruck erschließt den Raum, bildet Kontext, verortet die Bilder in Stadtlandschaften, Plattenbauten, Naturlandschaften, Urban Gardening Scenes, Wald – und auf der 42. Street New York.

80 x 70 cm, Öl, Acryl, Siebdruck

Hirondelle Programm:

Fr., 14. 11., 16 Uhr – „wild creatures“ Schwalben, Siebdruckaktion mit Kerstin Lichtblau

19 Uhr – Filmabend, Neue Musik, altes Berlin mit Finn Lauberger
Mo., 17. 11., 19 Uhr künstlerische Intervention Lachyoga mit Brigitte Kottwitz
Di., 18. 11., 19 Uhr – öffentliches Abendbrot und Künstlergespräch
Mi., 19. 11., 19 Uhr – Eröffnung: „Thu dich um“, interdisziplinäre Poesie. Michael Bloeck

Do., 20. 11., 19 Uhr – Vortrag, Überraschungsgäste Vládmir Combre de Sena, Harald Etzemüller
Fr., 21. 11., 19 Uhr – Alle Fragen, alle Antworten mit Stefan Beck via Skype
So., 23. 11., 15 Uhr – spontane Aktion
Mo., 24. 11., 19 Uhr – Concrete Carpet mit Hans Romanov
Di., 25. 11., 19 Uhr – öffentliches Abendbrot und Künstlergespräch
Mi., 26. 11., 19 Uhr – Sound Performance mit JüOllMan
Do., 27. 11., 19 Uhr – Story Tell, Lesung mit Caroline Geiger
Fr., 28. 11., 19 Uhr – künstlerische Intervention Lachyoga mit Brigitte Kottwitz
Sa./So., 29. Und 30. 11., jeweils 12 – 20 Uhr – FAT Atelierbetrieb C. F. CH. Heier + Gäste

Mitwirkende: Hans Romanov, Verena Kuni, Kerstin Lichtblau, Michael Bloeck, Cornelia F. Ch. Heier, Petra Pfeuffer, Finn Lauberger, Caroline Geiger, Brigitte Kottwitz, Stefan Beck und JüOllMan, Vládmir Combre de Sena, Harald Etzemüller

60 x 120 cm, Öl, Acryl und Siebdruck

Text zur Ausstellung von Petra Pfeuffer:
BESETZUNG. Ein leerer Raum mit imposanten Ladenfenstern wird in Erweiterung der Kunstzone zum temporären Nistplatz „Hirondelle“, zu einem Ort der künstlerischen Intervention. Drei namhafte, in Frankfurt am Main ansässige Künstler
– Cornelia F. CH. Heier, Kerstin Lichtblau, Michael Bloeck –
setzen vom 4. – 30. November 2014 in Rödelheim, Westerbachstraße 29 zu einer gemeinschaftlichen Zwischenlandung an: Implantation des Interims Ateliers „Hirondelle“, eine thematisch freie, ambulante Kunsthandlung, einladend zu Ausstellungseröffnungen, Künstlergesprächen bei öffentlichen Abendbroten und einem vielschichtigen Beiprogramm mit interdisziplinär verorteten Kulturschaffenden aus der Rhein-Main-Region.

AUSNISTUNG. Das Atelier in Metaphorik einer immobilen Brutstatt steht im Versprechen eines selbstinszenierten Nistkastens für individuelle, freie, künstlerische Produktion. Jetzt ist der Vogel ausgezogen, das Nest bleibt unbefleckt, die Miete wird nicht überwiesen. Im Zuge der Erweiterung der Kunstzone wird dem sonst üblichen, kontextgebundenen Kunstort neues Terrain entgegen gesetzt, wird eingenommen und einer lebendigen Umnutzung unterzogen. In einem vierwöchigen, dynamisch fortwährenden Prozess wird „Hirondelle“ zum Interims Atelier der aktiv beteiligten Künstlerinnen und Künstler sowie seiner Besucher.

EINSCHWÄRMUNG. Interessierte Nesthocker sowie Nomaden der Lüfte aller Couleur versammeln sich vor offiziellem Abflug auf den Hochspannungsleitungen der Ausfallstraße Rödelheim West in Richtung Autobahn, nahe der S-Bahn-Station zum Künstler gucken.

Offenes Atelier: FAT Frankfurter Ateliertage am 29.11. von 14 – 20 Uhr und am 30.11. von 12 – 18 Uhr im basis Atelierhaus, Elbestraße 10, Frankfurt – Bahnhofsviertel